Take_a_look.

Hello Starshine

Was das Leben zu bieten hat, nimmst du roh und kleingehackt, "ich bin frei, ich bin ich, bleib bei mir, doch lieb mich nicht!" so schreist du hinaus, lebst in Saus und Braus, und mit des Lebens Message ist bald schon essig.

Oh my dear

repeat Gegenereignis Aiden LebenslinienWas es istDrecksteil

Mickey

es ist mittelgroß, bunt, glänzend, handlich und hat abgerundete Ecken. ever heard of the so called unicum?

Credits

Designer Smileys Ressourcen

might say I boomeranged

Da bin ich nu ma wieder. Was ging so derweil? Bei mir viel, ja klar, warn ja auch n paar locker flockige Monate. Mick ist jetzt in der letzten Klassenstufe. Heute eine der letzten beiden LK-Klausuren geschrieben. Verfickt war das schwer ._. also wenn die nächste auch so wird... damn nasty..
Jup jup die letzten Monate aufarbeiten dürfte zu viel Zeit beanspruchen, die ich, neben Bock dazu, eigentlich gar nicht habe, deshalb lassen wir den Teil einfach ma weg und keiner sagt was.

Irgendwie will ich was machen aber ich weiß nicht was ._. also welche Art. Irgendwas kreatives und produktives. Hm... das könnte man doch nutzen um schon mal ein Weihnachtsgeschenk zu skizzieren, oder auch mehrere... das wär doch geil. Ok! Dann mach ich ma. Und danach vielleicht auch noch irgendwann Deutsch-Ha. Oder vielleicht auch nicht. Ja, wahrscheinlich wirklich nicht, wieso sollte es heute anders sein als vorher

Jedenfalls: Boomerangs kommen immer zurück. Ich bin einer, so here I am, back at its best
24.11.08 18:59


Werbung


Sick of

Länger nicht geschrieben. Hat seinen Grund, mir geht es schlecht. Erst nur körperlich, dann ging's besser, dann Studienfahrt, währenddessen wesentlich schlechter, mitten drin abbrechen müssen, jetzt richtig scheiße und seit ich aus dem Krankenhaus raus bin auch psychisch richtig scheiße.. ich weiß momentan nicht weiter..

Diagnosen:
- akute Tracheobronchitis
- Keuchhusten etwa 3./4. Woche
- Stirnhöhlenentzündung, die gerade am Durchbrechen war --> lebensbedrohliche Hirnhautentzündung
- geplatzte Lungenbläschen, was dies zur Folge hat und haben kann, könnt ihr euch ergooglen, ich sag nur soviel dazu: ab 15% ist Ende im Gelände und ich war hart an der Grenze

Ich bekomme jetzt Medikamente, an deren Nebenwirkungen ich sterben kann; Ist es besser, an Medikamenten zu sterben als an einer Krankheit, oder was!?

Ich habe am Freitag unbewusst darüber entschieden, ob ich die darauffolgenden Stunden/Tage sterbe oder nicht, und niemand weiß, was Wissen um Tod bedeutet, der es nicht schon selbst erfahren hat.

Ich will nie wieder so eine scheiß Angst haben müssen, nie nie wieder. Niemals mehr so eine Angst. Es soll weggehen.
19.7.08 22:29


Der Himmel ist blau ...

Hey hey viel passiert die letzten Tage.
Als erstes: Ärztekonzert - DAMN! Scheiße geil. Ich mein ich hab zwar am Ende gekotzt - hat aber damit nix zu tun. Das war nur kurz. Erstmal 45 min. anstehen, dann zügig reingekommen, Wellenbrecherblock ca. 7. oder 8. Reihe - yay Viertel vor 7 warn wir dann also drin, dann hieß es warten bis 8, bis es losgeht. 10 vor 8 ging's auch los! Es war so hammer. Die Vorband war eher zum Weghören, wobei die Frau (deren Funktion mir unbekannt ist, muss aber "Deko" gewesen sein) ja recht *hust* "sexy" tanzen konnte. Vielleicht zieht sie das nächste Mal keine Kleidung an, die ihr 2 Nummern zu klein ist und ihr alles abquetscht. Sah scheiße aus. Und es wollte auch keiner ihren Arsch sehen in diesen komischen knappen unglaublich abzwängenden silbernen Glitzershorts. Mein Tipp. Sie hießen: Blowfly. Sehr funky Typen. Nach weiteren 25 Minuten umbauen und hochgezogenem "Achtung Jazz!"-Vorhang begann um 20.58 Uhr (auf der Ärzte-Uhr muss es wohl 9 gewesen sein..) das Intro: Himmelblau, erste Strophe hinter Vorhang, alter wie sich da alles aufheizt, hochschaukelt, im Refrain fällt der Vorhang und das war so unglaublich, man kann es gar nicht kapieren, wenn man nicht mitten drin war. Das ganze Konzert (der Ärzte-Teil) dauerte ziemlich genau 3 Stunden (!!!), also mit Vorband 4. Und ja - ich war im Arsch. ^^ Es war so göttlich, ich kann es gar nicht in Worte fassen. Die unzähligen Spiele, die spontan gedichteten (!!) Songs über, naja, z.B. Brüste, bis endlich ein paar Ladies blank zogen.. ^^ zudem wurden einige Songs gespielt, die definitiv auf den allerwenigsten Konzerten gespielt wurden/werden, u.A. "verbotene" Songs und Lieder aus Soilent Grün-Zeiten!!! Die Ärzte hatten unglaublich gute Laune, das hat man echt gemerkt. Richtig richtig geil..! Scheiße ich will es nochmal erleben. Nicht ein neues - genau das. Wieso ging's mir an dem Abend nur so scheiße. Ich konnte nicht annähernd alles Mögliche rausholen..
Der Tag darauf war echt ok dafür, dass ich halt 2 Stunden geschlafen hab.. war nicht mal Abends müde.. assig dann allerdings der nächste Tag, an dem ich eigentlich immer nur 4 Schulstunden hab, dieses mal sogar nur 3, aber es gab ja wieder mal ne Uni-Session, die sage und schreibe 6,5 VOLLE Stunden dauerte. Prima. Hatte ich ma fettest Bock drauf. Ich dachte ja, die Kacke bringt mir ja nich mal was. Ich lern da nich mal was. War dann auch so... bin dann etwa um Viertel vor 4 heimgekommen, geduscht und wieder los zu Klavier. War ja wieder klar, dass genau an dem Tag, an dem ich mal echt KEINE Zeit (oder Lust) hab, die eigentlich 30 Minuten Unterrichtszeit sich nicht nur wie üblich auf 45-50 ausweiten, sondern auf 65! Halb 7 daheim, bis 7 gegessen, dann erstmal gegammelt... ich hab's einfach nich mehr gepackt. So ein sinnloser Tag. Und dann? Netterweise hat uns unser Relilehrer nochmal die beiden Themengebiete für die Klausur genannt. Konnte ich dann bisschen was dazu ergoogeln - sowas muss man halt machen, wenn es im Unterricht nix mitzuschreiben gibt bzw. wenn, man es nicht tut, und auch nich immer soo aufpasst.. also flux eine überwältigende 3/4 Seite an Stoff zusammenbekommen - wow. Diese am nächsten Tag auf der Busfahrt in die Schule gelernt, Klausur geschrieben, alles prima. Gut, dass ich nicht mehr gemacht hab. Hat so vollaus gereicht. Mathe ham wir spontan ausfallen lassen. Geil so ne lockere Lehrerin zu haben ^^ Nächsten Mittwoch machen wir dann ne Abiaufgabe. Da bin ich ja schon aufm Überlebenstraining. Yay Heute also jedenfalls letzte Klausur dieses Schuljahr. Yes! Ich hab jetzt quasi mein halbes Abi. Scheiße.. was mach ich eigentlich.
Morgen die 18.-Party ner guten Freundin. Tolle Party, scheiß Geschenk. Naja. Es wird so widerlich... vllt. kann ich mich in den Keller verdrücken zum "neue Getränke herholen", mal sehen. Außerdem arschteuer... hab ich eigentlich echt kein Bock drauf. Naja. Hm..

... und der Rest deines Lebens wird schön..


11.7.08 21:27


Manchmal wird man nachdenklich.

Krankheiten? Wünsche, Erfahrungen, Unfälle, Zufälle, Pläne, Schicksalsschläge, Sonnenmomente, Bereicherungen. Wieso hab ich ausgerechnet etwas Negatives zuerst genannt? Intention eben. Die steuert man nicht, für gewöhnlich. Oder weil das eben einfach das Leben ist. Negativ. Was das Leben so zu bieten hat. Es ist schon schön, das Leben, auf der einen Seite. Aber ungerecht, grausam und unberechenbar auf der anderen. Hab ich nicht erst letztens darüber diskutiert, betrunken unterm Sternenhimmel an einem verbotenen Grundwassersee, Nachts um halb 3. Da war die Welt schön, einerseits. Und ehrlich andererseits. Betrunken erkenne ich irgendwie alles besser. Die Welt ist nicht gerecht und niemand in oder auf ihr ist es. Gerechtigkeit existiert einfach nicht; das ist die Wahrheit. Wer sich gerechtigkeitsorientiert nennt, oder mit Sinn für Gerechtigkeit, der hat nur schon darüber nachgedacht. Und gemerkt, dass es so ist. Dass es einfach alles ungerecht ist. Ob einen das jetzt zerschmettert oder nicht - es ist immer gesünder, über sowas gar nicht richtig nachzudenken. Ich brauch jetzt n Schnaps.

Manchmal wird man eben doch nachdenklich. Anscheinend bin ich allergisch gegen Äpfel..
5.7.08 21:50


 [eine Seite weiter]
Gratis bloggen bei
myblog.de